#News

11. Nov 2016

Stephan Kloock wird neuer Leiter Credit Risk Management der Helaba

Claudia Hillenherms folgt ihm als Leiterin Risikocontrolling

Stephan Kloock (51) wird zum 1. Januar 2017 neuer Leiter des Bereichs Credit Risk Management Corporates / Corporate Finance / Financial Institutions in der Landesbank Hessen-Thüringen. Er verantwortet damit das Marktfolge-Votum für Unternehmen und institutionelle Kunden. Bisher leitete Kloock seit November 2013 den Bereich Risikocontrolling bei der Helaba. Zuvor war der ausgebildete Betriebswirt nach langjähriger Tätigkeit im In- und Ausland bei der WestLB zuletzt als Bereichsleiter Group Risk Management bei der HSH Nordbank tätig.

Stephan Kloock folgt damit Christian Hagemeyer, der in den Vorstand der Deutschen Verkehrsbank AG wechselt.

Mit Claudia Hillenherms (49) besetzt die Helaba die Nachfolge von Stephan Kloock als Leiterin Risikocontrolling ebenfalls intern. Die Wirtschaftsprüferin, Dipl.-Kauffrau und Bankkauffrau verantwortet seit September 2004 die Abteilung Beteiligungen. In dieser Funktion war sie maßgeblich am Erwerb der Frankfurter Sparkasse sowie der Verbundbank der WestLB beteiligt. Vorherige berufliche Stationen waren PwC in Berlin sowie Arthur Andersen und EY in Frankfurt. Von Oktober 2008 bis März 2009 gehörte sie zu den ersten Mitarbeiterinnen der SoFFin.

Thomas Groß, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CRO der Helaba, zeigt sich erfreut. „Mit Claudia Hillenherms und Stephan Kloock übernehmen zwei interne, erfahrene Führungskräfte diese bedeutenden Funktionen und setzen die bewährte Risikopolitik der Helaba fort.“


Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
Stv. Pressesprecherin
Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz