#News

16. Dez 2016

Helaba verkauft Hannover Leasing

Die Helaba hat heute mit der CORESTATE Capital Holding S.A. den Verkauf ihres 44,2-Prozent-Anteils an der Hannover Leasing GmbH & Co. KG vereinbart.

  • CORESTATE Capital Holding S.A. übernimmt Anteile von Helaba und HTSB
  • Fortführung der Bestandsfonds von Hannover Leasing sichergestellt
  • Abschluss der Transaktion bis Mitte des nächsten Jahres geplant
Neben der Helaba hat auch die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft den Verkauf ihrer Beteiligung von 48 Prozent abgeschlossen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Bankenaufsicht und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 wirksam. Die Helaba bleibt auch anschließend mit 5,1 Prozent an der Hannover Leasing als Minderheitsgesellschafter beteiligt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir freuen uns, dass CORESTATE dem Fondsgeschäft der Hannover Leasing eine neue strategische Perspektive eröffnet und die Bestandsfonds der Gesellschaft verantwortungsvoll fortführen wird“, sagt Thomas Groß, stellvertretender Vorsitzender der Helaba. „Nach dem erfolgreichen Verkauf können wir uns noch stärker auf unser Kerngeschäft konzentrieren.“

Hannover Leasing hat ihren Sitz in Pullach und beschäftigt derzeit rund 140 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet alle gängigen Asset-Klassen an. Der überwiegende Teil der verwalteten Vermögenswerte von insgesamt rund 14 Milliarden Euro sind in Immobilien investiert.

Mike Peter Schweitzer
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Ursula-Brita Krück
Stv. Pressesprecherin
Um unsere Website fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz